Gauss-Telegraph: Weltreise von zu Hause in 30 Tagen – Guadalajara

Gauss-Telegraph: Weltreise von zu Hause in 30 Tagen – Guadalajara

von Andrés Muñoz

Kathedrale von Guadalajara © Gobierno de Jalisco

Mein Eindruck von Guadalajara

Skyline des Geschäftsviertels

Ich bin in Guadalajara geboren und aufgewachsen, also habe ich gesehen, wie sich die Stadt in den letzten Jahren entwickelt hat. Guadalajara ist die zweitgrößte Stadt Mexikos und mittlerweile ein Zentrum für Wirtschaft, Finanzen, Kunst und Kultur in Mexiko. Trotz der Stadtentwicklung in letzter Zeit kann Guadalajara als die mexikanischste Stadt bezeichnet werden. Wenn du an Mexiko denkst, sind die ersten Dinge, die dir in den Sinn kommen könnten, Tequila und Mariachi. Diese kulturellen Symbole stammen aus derselben Region. Guadalajara ist jedoch auch eine Weltstadt. Es hat eine sehr vielfältige gastronomische Szene und organisiert viele internationale Veranstaltungen wie die Internationale Buchmesse und das Internationale Filmfestival.

Wichtigste Sehenswürdigkeiten

Du solltest mit dem historischen Stadtzentrum von Guadalajara beginnen, das vor allem für seine Gebäude aus der Kolonialzeit (von der Renaissance bis zur neoklassizistischen Architektur) bekannt ist. Einige Sehenswürdigkeiten in dieser Gegend sind die Kathedrale, das Hospicio Cabañas (ehemaliges Krankenhaus und Waisenhaus und derzeit ein Kulturzentrum), das Teatro Degollado (das älteste Opernhaus in Mexiko), das Rathaus sowie die Rotonda de los Jaliscienses Ilustres – die ehrt die Erinnerung an verschiedene Menschen aus dem Bundesstaat Jalisco, die durch die Geschichte gingen, wie den Wandmaler José Clemente Orozco und den Architekten Luis Barragán. Eine weitere sehenswerte Attraktion ist der Markt von San Juan de Dios. Es ist die größte Markthalle in Lateinamerika. Grundsätzlich findest du alles von Lebensmitteln über Kleidung, Schuhe, Accessoires, Videospiele bis hin zu Elektronik. Obwohl die hier verkauften Artikel gefälscht oder kopiert sind. Du solltest auch bereit sein zu feilschen. Wenn du jedoch nach echten Artikeln suchst, findest du in Guadalajara viele Einkaufszentren.

Chapala-See

Die Metropolregion Guadalajara umfasst andere Gemeinden. Sehenswert sind auch die historischen Zentren von Zapopan und Tlaquepaque. Darüber hinaus kannst du einen Tagesausflug in die Stadt Tequila oder zum Chapala-See einplanen.

Bestes Museum der Stadt

Das Regionalmuseum von Guadalajara (Calle Liceo 60, Zona Centro) ist in zwei Etagen unterteilt. Das Erdgeschoss zeigt eine naturhistorische Sammlung und gibt dir einen Überblick über die Vorgeschichte und Archäologie der Stadt. Die obere Etage zeigt Gemälde aus dem 17. bis 19. Jahrhundert.

Carne en su jugo © Karne Garibaldi

Lieblingsgericht aus der Region

Carne en su jugo („Fleisch in seinen Säften)! Dieses lokale Gericht besteht aus zerkleinertem Rindfleisch und wird in eigenem Saft, Bohnen und kleinen Speckstücken gebraten. Es wird mit Zwiebeln und frischem Koriander garniert und auf einem Tonteller serviert. Karne Garibaldi, eine kleine Restaurantkette, die Carne en su jugo serviert, wurde 1996 mit dem Guiness-Weltrekord für die schnellste Essensbedienung aller Zeiten (13,5 Sekunden) ausgezeichnet. Heutzutage sind die Kellner*innen immer noch stolz auf die Geschwindigkeit ihres Service. Die Anzahl der Restaurants – mexikanisch und international – hat in den letzten Jahren exponentiell zugenommen, daher ist Guadalajara ein schöner Ort für einen Besuch, wenn du gutes Essen genießen möchtest. Taco-Stände, mexikanische Steakhäuser und italienische Restaurants sind bei den Einheimischen am beliebtesten.

Hinweis: Aufgrund der Verbreitung des Coronavirus empfehlen wir nicht zu reisen, bis alle Einschränkungen aufgehoben wurden.

Schreibe einen Kommentar