Gauss-Telegraph: Weltreise von zu Hause in 30 Tagen – Dubai

Gauss-Telegraph: Weltreise von zu Hause in 30 Tagen – Dubai

von Andrés Muñoz

Aussicht vom Dubai Frame

Burj Al Arab

Mein Eindruck von Dubai

Dubai (دبي) ist die bevölkerungsreichste Stadt und eines der sieben Emirate der Vereinigten Arabischen Emirate. Bis zum Beginn des Ölbooms war Dubai nur im Nahen Osten bekannt. Heutzutage ist es zu einem der wichtigsten Drehkreuze in Asien geworden. Im Gegensatz zu anderen Orten in Asien ist die Geschichte Dubais relativ kurz. Dubai war im 18. Jahrhundert ein Fischerdorf und beherbergt heute das höchste Gebäude der Welt, den Burj Khalifa, zahlreiche Hochhäuser, Luxushotels, futuristische Gebäude und viele künstliche Inseln. Es hält derzeit über 200 Guinness-Weltrekorde, wie die Stadt mit den meisten Super-Wolkenkratzern (300 m oder höher), das größte Indoor-Skigebiet, das höchste Hotel, den höchsten verdrehten Turm, den größten OLED-Bildschirm und den höchsten Tennisplatz. Dubai ist auch eine sehr kosmopolitische Stadt, da Expats über 80% der Bevölkerung ausmachen und rund 200 Nationalitäten im Land leben.

Haus von Sheikh Saeed Al Maktoum

Wichtigste Sehenswürdigkeiten

Bei deinem Besuch in Dubai kannst du zunächst in der Altstadt von Dubai beginnen, um mehr über die Geschichte der Stadt zu erfahren. Dort kannst du das Dubai Museum und das Haus von Sheikh Saeed Al Maktoum besuchen, die Residenz des ehemaligen Herrschers von Dubai, die sich am Dubai Creek befindet. Anschließend kannst du den Bach überqueren und zum Gold- oder Gewürzsouk gehen. Du kannst aber auch andere Dinge als Schmuck und Gewürze kaufen. Dubai Frame ist eine der neuesten Attraktionen, die man nicht verpassen sollte. Es ist in drei Galerien unterteilt, die die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft Dubais darstellen. Auf dem Sky-Deck erhälst du einen Blick auf das alte und das neue Dubai. Diese Etage verfügt auch über einen High-Tech-Glasboden. Eine weitere berühmte Attraktion ist die Dubai Mall, in der sich das Dubai Aquarium befindet und der Zugang zum Burj Khalifa bietet. Direkt vor dem Einkaufszentrum befindet sich der Dubai-Brunnen, einer der größten musikalischen Springbrunnen der Welt.

Burj Khalifa

Darüber hinaus gibt es viele andere Aktivitäten, die man in Dubai unternehmen kann, z. B. eine Fahrt auf dem Dubai Water Canal, einen Besuch zum Aquaventure Waterpark auf der Palm Jumeirah oder einen Spaziergang auf dem Dubai Marina Walk. Darüber hinaus wird empfohlen, deinen Aufenthalt in Dubai mit einem Tagesausflug in die benachbarten Emirate Sharjah und Abu Dhabi zu kombinieren.

Bester Ort in der Stadt

Die SKY Lounge im 148. Stock des Burj Khalifa ist einer der besten Orte der Stadt. Die Terrasse ist derzeit mit 555,7 Metern über dem Boden die höchste Aussichtsplattform im Freien. Ein Besuch hier ist ein unvergessliches Erlebnis. Wenn du die richtige Zeit wählst, kannst du den Sonnenuntergang aufgrund seiner Höhe zweimal am selben Tag sehen. Nachdem du dich auf dieser Etage umgesehen hast, kannst du in die 124. und 125. Etage gehen, um die Aussichtsplattformen zu besuchen, die ebenfalls auf deinem Ticket enthalten sind. Obwohl das Ticket für die 148. Etage deutlich höher ist als das Standardticket (Etagen 124 + 125), ist dies ein Kauf, den man nicht bereuen wird.

Aussicht vom SKY Lounge (Burj Khalifa)

Essen in Dubai

Es ist schwer, die emiratische Küche zu definieren, da sie der Gastronomie anderer Länder der arabischen Welt sehr ähnlich ist. Kostenloser arabischer Kaffee und Datteln sind ein Symbol für die arabische Gastfreundschaft. Angesichts der hohen Anzahl von Expats in Dubai ist das gastronomische Angebot der Stadt sehr multikulturell.

 

 

 

Hinweis: Aufgrund der Verbreitung des Coronavirus empfehlen wir nicht zu reisen, bis alle Einschränkungen aufgehoben wurden.

Schreibe einen Kommentar