Gauss-Telegraph: Weltreise von zu Hause in 30 Tagen – Singapur

Gauss-Telegraph: Weltreise von zu Hause in 30 Tagen – Singapur

von Hui Lin Kong

Marina Bay

Merlion

Mein Eindruck von Singapur

Singapur ist ein Schmelztiegel verschiedenster Kulturen und Ethnien, aber gleichzeitig auch eine Glitzermetropole, eine Stadt der Superlative im Herzen Asiens. Singapur hat sich in kurzer Zeit von einem Schwellenland zum Industriestaat entwickelt und nennt sich heute übersetzt „Löwenstadt“, da singha = Löwe und pura = Stadt bedeuten.

Sauber, modern, technologisiert – genau das macht Singapur aus. Besonders beeindruckend in Singapur ist eines der beliebtesten Wahrzeichen der Stadt: die Merlion, ein Mischwesen aus Meerjungfrau (Mermaid) und Löwe (Lion). Da die Merlion für Singapur und die Singapurer im Allgemeinen von herausragender symbolischer Kraft ist, wird sie häufig verwendet, um sowohl den Stadtstaat als auch seine Bevölkerung in Sportmannschaften, im Branding, im Tourismus und als nationale Personifikation zu vertreten.

Gardens by the Bay

Wichtigste Sehenswürdigkeiten

Einmal in Singapur angekommen, muss man sich natürlich etwas gönnen, das heißt z.B. im Marina Bay Sands einchecken und den höchsten Pool der Welt, also den besten Infinity Pool testen. Die Gebäudekonstruktion erstreckt sich über drei 190m hohe Hochhäuser, die sich über einen schiffsrumpf-ähnlichen Überbau verbinden, der Platz für die CE LA VI Bar, einige Restaurants, eine Aussichtsplattform sowie den 143 Meter langen Infinity Pool schafft. Hier kann man einen schönen Ausblick über die Löwenstadt genießen. 

Supertrees in Gardens by the Bay

 

 

Singapur ist futuristisch und außerordentlich grün. Ein Ausflug in den Indoor Garten, Gardens by the Bay, ist sehr empfehlenswert. Zusammen mit zwei Gewächshäusern befindet sich der Garten auf einem dem Meer abgerungenen Neuland. Diese riesige Gartenanlagen bietet nicht nur den gepflegten, botanischen Garten, sondern auch die weltbekannten, bis zu 50 Meter hohen, beleuchteten Supertrees. Sehenswert ist der Nebelwald Cloud Forest, von dem kleine Wasserfälle in die Tiefe stürzen. Der Flower Dome hat einen Eintrag im Guinness Buch der Rekorde als weltweit größtes Glasgewächshaus.

Abends erstrahlen die riesigen Bäume in einer mit Musik untermalten Lichtershow. Ein unvergessliches Schauspiel, nämlich die Musik- und Lichtshow Garden Rhapsody, findet jeden Abend statt. Zu diesen Lichtshows in Singapur gehörrn auch die atemberaubende Garden Rhapsody in Gardens by the Bay, Spectra in Marina Bay Sands und der majestätische Crane Dance in Sentosa. Angesichts der Nähe von Marina Bay Sands zu Gardens by the Bay kann man sich sogar zwei Shows nacheinander ansehen. Bei so vielen großartigen Kulissen ist es nicht verwunderlich, dass Singapur auch als Stadt der Lichter bekannt ist. Von unglaublichen Lasershows, die sieben Nächte in der Woche die Marina Bay beleuchten, bis hin zu riesigen künstlichen Bäumen, die kilometerweit in der Stadt leuchten, sind diese Lichtshows in Singapur für alle kostenlos und bieten großartige Unterhaltung für die ganze Familie.

Jewel Changi Airport

Lieblingsgericht aus der Region

Singapur ist auch ein absolutes Paradies für alle, die gerne essen. Unzählige Leckereien von chinesischen Speisen über indische Köstlichkeiten bis hin zu malaiischem Essen kann man überall finden. Chili Crabs ist eines der beliebtesten Gerichte, welches man nicht verpassen darf. Zusammen mit kaltem Bier ist es ein Dorado für die Gourmets. Knusprig gewürzte Satay-Spieße, Fish Head Curry, Hainanese Chicken Rice und vieles mehr kann man bei einer Vielzahl von Essensständen, Food Courts oder Hawker Centres ausprobieren.

 

 

 

 

 

 

Hinweis: Aufgrund der Verbreitung des Coronavirus empfehlen wir nicht zu reisen, bis alle Einschränkungen aufgehoben wurden.

Schreibe einen Kommentar