Gauss-Telegraph: 17 internationale Leute in Braunschweig – Raoul

Gauss-Telegraph: 17 internationale Leute in Braunschweig – Raoul

von Fabien Diffé Kamga

  1. Hallo, wie heißt du und woher kommst du?

Ich bin Raoul und ich komme aus Kamerun.

  1. Wann und warum bist du nach Braunschweig gekommen?

Ich wohne seit vier Jahren in dieser kleinen Forschungsstadt und bin wegen meines Studium hierhergekommen.

  1. Wie ist es hier in Braunschweig zu leben? Was machst du gerne hier in deiner Freizeit?

Hier in Braunschweig und vor allem an der Uni gibt es sehr viele gute Veranstaltungen. Wenn ich frei habe, spiele ich sehr gerne Fußball in einer Mannschaft. Ich helfe auch sehr gerne Leuten, vor allem Freunden. Außerdem gehe ich gerne spazieren, weil ich dadurch die frische Luft atmen und die Landschaft genießen kann. Manchmal gehe ich auch ins Kino.

  1. Du bist sehr oft bei Veranstaltungen der Gauss Friends. Was interessiert dich dort? Hast du dort eine Lieblingsveranstaltung?

Ich bin ca. drei Mal pro Monat bei den Gauss Friends und es ist für mich immer ein Vergnügen, dabei zu sein. Mir gefallen am meisten die Präsentationen über verschiedene Länder, weil ich dort Menschen aus aller Welt treffen und mit ihnen Informationen austauschen kann. Es bietet mir die Gelegenheit, neue Sachen zu lernen, wie z.B. was Menschen mit anderen kulturellen Hintergründen essen und wie sie das Essen zubereiten, welche Aktivitäten betrieben werden usw. Ich tanze danach auch sehr gerne und spiele Kicker mit den Besuchern. Ich finde, es ist eine tolle Idee, internationalen Studierenden die Möglichkeit zu geben, sich dort zu treffen.

  1. Hast du bei den Gauss Friends ein besonderes Erlebnis gehabt, welches du mit uns teilen möchtest?

Der beste Moment war für mich, als ich mein Heimatland Kamerun vorgestellt habe. Ich habe sehr viel Freude in den Gesichtern der Besucher gesehen. Die Leute waren neugierig, haben kamerunisches Essen gekostet und fanden es lecker. Das war perfekt! Das werde ich nie vergessen!

  1. Was ist die Besonderheit von Gauss Friends für dich?

Die unterschiedlichen Nationalitäten, die dort jeden Abend zusammentreffen. Das ist einzigartig. Egal, welche Sprache man spricht, man findet immer jemanden, mit dem man sprechen kann.

  1. Als letztes möchte ich gerne wissen, ob du Kritik oder einen Verbesserungsvorschlag für das Gauss Haus hast? Vielleicht hast du eine Idee, wie man die Veranstaltungen noch attraktiver gestalten kann?

Leider fällt mir nichts ein. Ich glaube, das Programm bietet schon genug Aktivitäten, wie z.B. Exkursionen, das Buddy Programm und die Begleitung neuer Studierender.

 

Vielen Dank für das Interview!

 

 

Schreibe einen Kommentar