Gauss-Adventskalender: Weihnachten in Kamerun

Gauss-Adventskalender: Weihnachten in Kamerun

von Fabien Diffé

© Présidence de la République du Cameroun

In Kamerun ist Weinachten ein christliches Fest, das eine sehr große Bedeutung für Kinder und Jugendliche hat. Denn für Christen wird damit die Geburt von Jesus gefeiert.

Die Vorbereitungen fangen schon Anfang Dezember an. Es werden kleine Gedichte und christliche Texte an Kinder bis 10 Jahren verteilt. Die Texte werden auswendig gelernt. Denn am Abend des 24. Dezembers tragen die Kinder die Gedichte auf der Bühne vor. Es wird überall dekoriert: Weihnachtsbäume, Lichter, Glitzer, Weinachtmänner und Geschenke sind überall zu sehen. Dazu werden Theaterstücke, Konzerte, Essen, Geschenke und Partys von der Jungend vorbereitet.

Am 24. Dezember kochen die Eltern die Lieblingsessen ihrer Kinder, bereiten schöne Kleidung vor und Geschenke werden eingepackt. Die Kinder bereiten sich auf einen langen Abend vor. Sie bekommen eine neue Frisur und ziehen ihre schönste Kleidung an. Um 18:00 Uhr gehen alle zur Kirche oder zu den Orten, wo die Jungend sich trifft. Dort treten die Kinder auf den Bühnen auf. Es ist eine besondere Festlichkeit, denn häufig kommen prominente Gäste und machen mit. Es wird gesungen, getanzt, Theater gespielt und es werden Geschenke verteilt. Am Ende des Tages, sehr spät in der Nacht, gibt es ein großes Büffet. Danach wird alles für die Veranstaltungen am 25. Dezember abgebaut.

Am 25. Dezember wird den ganzen Tag im Familienkreis gefeiert. Die Eltern bereiten alles vor und die Kinder können lange schlafen, damit sie sich von der vorherigen Nacht ausruhen können. Am Mittag steht alles bereit. Jede Familie setzt sich an einen Tisch und isst gemeinsam. Nach dem Essen bekommen die Kinder von ihren Eltern Geschenke und etwas Geld für die Partys am Abend. Um 20 Uhr bereiten sich alle, auch die Erwachsenen, für eine Party vor. Dann geht es los mit einem der größten Partyabende des Jahres.

So wird Weihnachten in christlichen Familien in Kamerun gefeiert. Kommst du auch aus einem christlichen, afrikanischen Land? Welche Unterschiede gibt es bei dir im Vergleich zum Fest in Kamerun? Teile uns gerne deine Traditionen in den Kommentaren bei Facebook oder Instagram mit

Schreibe einen Kommentar